• sondermaschinen-01.jpg
  • bremsen.jpg
  • foerder.jpg
  • stahlbau.jpg
  • bagger.jpg
  • fabrik.jpg
  • bergwerk.jpg

Fördergerüste

  • Fördergerüste werden in unterschiedlichen Ausführungen, z.B als Bockgerüst mit angehängtem Führungsgerüst oder als Strebengerüst, das auf dem Führungsgerüst verlagert wird, ausgeführt. Bei Fördergerüsten ist die Fördermaschine als Flurfördermaschine ausgeführt. Bei Fördertürmen ist die Fördermaschine Bestandteil des Turmes und auf der obersten Bühne angeordnet.
  • OLKO hat in der Vergangenheit zahlreiche Fördergerüste instandgesetzt bzw. bei Nutzlasterhöhungen die erforderlichen Umbauten und Verstärkungen realisiert, teilweise bei laufendem Betrieb.

Fördermittel

  • Als Fördermittel werden je nach Art der Transportaufgaben Förderkörbe oder Fördergefäße eingesetzt.
  • Förderkörbe sind überwiegend für den Transport von Versorgungsmaterial in die Grube und für Personentransporte konzipiert.
  • Fördergefäße oder auch Skip genannt sind für den Produktetransport ausgelegt.
  • Zur Produktpalette gehören auch Körbe und Gestelle für Hilfsfahr-, Notfahr- und Befahrungsanlagen sowie verfahrbare Arbeitsbühnen.

Seilscheiben, Umlenkscheiben

  • OLKO produziert Seilscheiben und Umlenkscheiben in unterschiedlichen Ausführungen. Dazu gehören Seilscheiben und Achsen mit außen angeordneten Pendelrollenlagern sowie Seilscheiben mit integrierten Lagern und stehender Achse. Letztere bieten sich besonders bei Mehrseilanlagen an.

Füllanlagen und Entladeanlagen

  • Füllanlagen werden in Abhängigkeit der Materialeigenschaften und der Lage der Bunker konzipiert. Die volumetrische bzw. gravimetrische Messung des Fördergutes kann bereits auf dem Zuführband (Messband) oder der Schachtnahen Fülltasche (Messtasche) erfolgen.
  • Die Entladeanlage wird entsprechend der Entleerungsart des Fördergefäßes (Kipp- schwenkgefäß oder Segmentschieber bzw. Klappenverschluss des Gefäßauslaufes) ausgelegt und entsprechend dem Fördergut und dessen Auslaufverhalten optimiert.

Schachteinbauten, Führungsein
richtungen

  • Zu den Schachteinbauten gehören u.a. die erforderlichen Schachtstühle an den Sohlen, Schachtsumpfbühnen und sonstige Wartungs- und Arbeitsbühnen.
  • Bei den Führungseinrichtungen unterscheiden wir zwischen festen Führungen (Spurlatten) und Seilführungen. In form- und lagestabilen Schächten werden überwiegend Seilführungen eingesetzt. Bei Spurlattenführungen wird das Fördermittel mittels Spurschuhen sowie schwingungs- und stoßdämpfenden Führungsrollen durch den Schacht geführt. Ihnen kommt eine hohe Bedeutung zu, da der Verschleiß durch eine hohe Fertigungsqualität minimiert werden kann.

Beschickeinrichtungen für gleisgebundene Wagenförderung und  Gleislostechnik

  • Beschickeinrichtungen für die automatisierte Be- und Entladung von Förderkörben runden das Produktprogramm von OLKO ab. 

 

Abteufeinrichtungen

Abteufmaschinen und Abteufanlagen wurden für den deutschen und internationalen Bergbau gebaut und zusammen mit in- und ausländischen Schachtbaufirmen   betrieben, wobei OLKO teilweise als federführendes Unternehmen   aufgetreten ist. Zum Lieferprogramm gehören u.a.:
  • Abteufmaschinen
  • Teufgerüste
  • Teufbühnen
  • Greiferanlagen

Befahrungs-, Hilfsfahr-, Notfahrhäspel

  • Befahrungs-, Hilfsfahr- und Notfahranlagen dienen zur Rettung von   Personen aus Schächten sowie zum Transport von Personen für die   Kontrolle bzw. Instandsetzung von Schächten.

Bühnen-, Schwerlast-, Greiferwinden

  • Bühnen- Schwerlast und Greiferwinden werden  ausschließlich als   Getriebemaschinen gebaut. Der Antrieb erfolgt elektrisch oder   pneumatisch. Ein Großteil der von OLKO gelieferten Maschinen wurde   untertage in schlagwettergefährdeten Bereichen eingesetzt. OLKO hat ein   Maschinenkonzept entwickelt, bei dem der Antrieb, die Steuerung und   Regelung sowie die Überwachungseinrichtungen (Drehzahl/Fahrweg) komplett   pneumatisch betrieben wird (PPS 1).

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.